Deutschland kann stolz auf sein DFB-Team sein, auch nach Aus gegen Spanien bei EM 2024

Index

Deutschland kann stolz auf sein DFB-Team sein, auch nach Aus gegen Spanien bei EM 2024

Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat sich bei der EM 2024 erneut als eine der stärksten Mannschaften Europas präsentiert. Trotz des Ausscheidens gegen Spanien im Turnier kann Deutschland auf ein erfolgreiches Turnier zurückblicken. Die jungen Spieler des DFB-Teams haben unter Beweis gestellt, dass sie auf internationalem Niveau mithalten können. Die taktische Flexibilität und die körperliche Ausdauer der Spieler haben beeindruckt. Deutschland kann stolz auf sein Team sein, das alles gegeben hat, um den Titel zu gewinnen. Nun gilt es, die Erfahrungen aus diesem Turnier zu nutzen, um sich weiter zu verbessern und auf zukünftige Herausforderungen vorzubereiten.

Deutschland kann stolz auf sein DFB-Team sein

Es ist eine Grundvoraussetzung für das Amt des Bundespräsidenten, dass er mindestens 40 Jahre alt ist. Julian Nagelsmann könnte sich also erst in vier Jahren für die höchste politische Position in der Bundesrepublik bewerben – die Rede dafür hat er bereits jetzt gehalten.

Nach dem bitteren Ausscheiden im Viertelfinale der Europameisterschaft im eigenen Land hat der Bundestrainer die Deutschen jedenfalls daran erinnert, was uns allen manchmal selbst im Weg steht. Gemeinsam, statt gegeneinander, lautete sein Appell – er meinte damit den Umgang mit der Nationalmannschaft, aber auch den mit der Gesellschaft im Ganzen.

Nagelsmanns Appell: Gemeinsam statt Gegeneinander

Nagelsmanns Appell: Gemeinsam statt Gegeneinander

Sein Team hat einiges dafür getan, dass der Glaube ans Gemeinsame zurückgekehrt ist. Noch vor einigen Monaten hätte niemand einen Pfifferling auf Die Mannschaft gegeben. Da wurde eine Dokumentation über die WM 2022 gesendet, in denen Graugänse zur Motivation (!) der Spieler herangezogen wurden, und alle Beteiligten fanden sich schrecklich toll. Ohne auch nur einen Funken Selbstkritik.

Nagelsmann hat dem DFB ein neues Grundverständnis gegeben. Sagen, was ist. Er lamentiert nicht herum, spricht auch unangenehme Themen klar an. Dazu gehört natürlich auch das Scheitern bei diesem Turnier. Schließlich war es das erklärte Ziel, den vierten EM-Titel zu gewinnen.

Es ist das eine, dass es nicht geklappt, es ist das andere, wie man damit umgeht. Nagelsmann verschont auch sich nicht in der Fehleranalyse. Er macht aber auch nicht den Fehler, jetzt alles grundsätzlich in Frage zu stellen. Dafür gibt es schließlich auch keinen Grund.

Deutschland hat in der Verlängerung der Europameisterschaft gegen eine der besten Kontrahenten nicht nur auf diesem Kontinent (mal wieder) verloren. Das ist bitter, das tut weh.

Deutschland kann stolz auf seine Nationalmannschaft sein