Düsseldorf: Diese vier Gärten können am Wochenende bei der Offenen Gartenpforte besuchen

Index

Düsseldorf: Diese vier Gärten können am Wochenende bei der Offenen Gartenpforte besuchen

In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf öffnen sich am kommenden Wochenende die Tore zu vier exklusiven Gärten, die sonst nicht der Öffentlichkeit zugänglich sind. Im Rahmen der Offenen Gartenpforte können Gartenliebhaber und Neugierige die versteckten Oasen erkunden und die Vielfalt der Düsseldorfer Gartenkultur erleben. Von romantischen Englischen Landschaftsgärten bis hin zu modernen Stadtgärten - die Auswahl ist groß und bietet für jeden Geschmack etwas. Entdecken Sie die geheimen Perlen der Düsseldorfer Gartenwelt und lassen Sie sich von der Schönheit und Vielfalt der Gärten inspirieren.

Düsseldorf: Vier Gärten öffnen ihre Pforten für Offene Gartenpforte

Ein Blick in den Garten ist wie ein Besuch in fremden Wohnzimmern: Man ist neugierig und staunt schlussendlich darüber, wie sich Menschen eingerichtet haben und findet im besten Fall Inspiration für seinen eigenen Garten. Noch an zwei Wochenenden im Juli und Ende September können Privatgärten in Düsseldorf entdeckt werden.

Insgesamt elf öffnen ihre Pforten, wobei jeder einzelne Gartenbesitzer selbst bestimmt, an welchem Datum und zu welcher Uhrzeit er mitmacht. An diesem Wochenende öffnen folgende Gärten:

Michael Borowiak: Kunst und Natur in Harmonie

Michael Borowiak: Kunst und Natur in Harmonie

Der Künstler Michael Borowiak lässt seine Keramik-Kunst mit seinem Garten verschmelzen. In seinem frei gestalteten Garten an der Himmelgeister Straße 18 gibt es viel zu entdecken. Seine Kunst ist häufig von der Natur inspiriert und fügt sich deshalb nahtlos in den 600 Quadratmeter großen Garten ein.

Ein kleiner Teich inmitten von saftigem Grün bringt Ruhe – und für den Künstler auch Inspiration. Der Hinterhof besticht zudem durch alten Baumbestand, der für ein angenehmes Klima in heißen Sommern mit genügend Schatten sorgt. Für Borowiak ein weiterer großer Pluspunkt des Gartens, den auch alle Mieter nutzen dürfen, um hier zu entspannen.

Besucher der offenen Gartenpforte werden am Samstag und Sonntag jeweils von 13 bis 17 Uhr empfangen.

Maren Heyne und Friederich Werthmann: Ein denkmalgeschützter Skulpturengarten